Detail

Qualität vermarkten

Dienstag, 9. Juni 2015, 10:15 Uhr, Kursaal Bern

Andreas Rickenbacher
Regierungsrat Andreas Rickenbacher
Volkswirtschaftsdirektor des Kantons Bern

Innert eines Jahres haben sich wichtige Rahmen-bedingung für unsere Wirtschaft stark verändert: Einerseits der Wunsch der Schweizer Stimmbe-völkerung, die Einwanderung von Arbeitskräften zu kontrollieren, andererseits der Entscheid der Schweizerischen Nationalbank, den Mindestkurs zwischen Schweizer Franken und Euro nicht mehr zu stützen. Die Folgen sind zurzeit noch ungewiss.

Stabilität ist wie Zuverlässigkeit, Verantwortungs-bewusstsein, Bildung, Präzision und Innovations-kraft ein Qualitätsmerkmal, welches den Wirt-schaftsstandort Schweiz definiert und die welt-
weit exportierten Produkte prägt. Es gilt nun,
das Vertrauen in die Qualität zu stabilisieren.
Wie können wir das erreichen? Wie können wir unsere Qualität halten?

Voraussetzungen sind innovatives Denken und fachtechnische Erfahrung, gepaart mit Weitsicht und Pioniergeist. Diese Voraussetzungen erfüllen viele Schweizer Unternehmen: Sie führen kluge Köpfe aus der Wissen-schaft mit kreativen Machern aus der Wirtschaft zusammen, gewinnen
aus dem Wissenstransfer neue zündende Ideen und schaffen Innova-
tionen — ein Vorgehen, das Bund und Kantone unterstützen und mit gezielten Projekten fördern.

Das setzt Mut voraus. Der Schweizer Wirtschaft wünsche ich mutige Unter-nehmerinnen und Unternehmer, die persönliche Risiken eingehen, in die Zukunft investieren, aus Überzeugung Arbeitsplätze schaffen und dadurch Wachstum und Qualität ermöglichen.