Der erste Meilenstein auf Ihrem EFQM Weg der Excellence

Validierung von drei Verbesserungsprojekten (C2E) oder eintägiges Assessment (C2E 2 Stern)

Ihre Vorteile

Das Erreichen der EFQM Stufe C2E bestätigt, dass die Organisation den Prozess der Selbstbewertung verstanden hat und erfolgreich anwenden kann. Des Weiteren, dass die Organisation in der Lage ist, Verbesserungspotenziale systematisch zu nutzen.

Die erste EFQM Stufe bietet einerseits die Option der Validierung von drei Verbesserungsprojekten (C2E):
Hier wird die erfolgreiche Priorisierung, die Umsetzung sowie die Bewertung und Verbesserung der Projekte im Rahmen eines eintägigen Vorort Besuches beurteilt.

Andererseits ein eintägiges Assessment (C2E Stern):
Im Rahmen dieses eintägigen Vorort Besuches (C2E Stern) hat der Bewerber die Möglichkeit, sechs Themenbereiche auf der Basis des Kriterienmodells von zwei externen Assessoren bewerten zu lassen. So werden Stärken und Verbesserungspotenziale erkannt. Dieses Vorgehen fördert die Lern- und Verbesserungskultur im Unternehmen.

Validierung von drei Verbesserungsprojekten (C2E)

Ein aktionsorientierter Lernprozess ermöglicht, mit der Anwendung des EFQM Excellence Modells und der RADAR-Logik, Verbesserungsprojekte zu identifizieren, zu priorisieren und umzusetzen.

Der Bewerbungs- und Bewertungsprozess besteht aus folgenden Schritten und ist in 9 – 12 Monaten nach Abschluss der Selbstbewertung umzusetzen:

  • Anmeldung und Aktionsplan (10 - 15 Seiten) inklusive Kurzbeschrieb der Organisation (Schlüsselinformationen), der Selbstbewertung sowie der drei Verbesserungsprojekte. Der Aktionsplan wird den Bewerbern als Word Vorlage zur Verfügung gestellt.
  • Vor Ort Besuch des Validators (1 Person, 1 Tag) mit Interviews in kleinen Gruppen sowie mündliches Feedback über wesentliche Erkenntnisse am Ende des Assessments bzw. Validierungstages. Die Validierung findet nach Abschluss der Projekte statt. Das Programm für den Validierungstag wird nach Einreichen der vollständigen Unterlagen in einem persönlichen Vorgespräch mit dem Bewerber definiert.
  • Validierungsbericht mit Informationen zum Reifegrad sowie ein Feedback zu den drei Verbesserungsprojekten.
  • EFQM Anerkennungsurkunde (C2E) bei positiver Beurteilung.

Eintägiges Assessment (C2E 2 Stern)

Ein eintägiges Assessment auf der Basis des EFQM Kriterienmodells ermöglicht,  in  ausgewählten Bereichen des Managementsystems Stärken und Verbesserungsbereiche zu identifizieren und so das Unternehmen systematisch weiterzuentwickeln.

Der Bewerbungsprozess besteht aus folgenden Schritten:

  • Anmeldung und Bewerbungsdokument (10 - 15 Seiten) mit den Schlüsselinformationen des Unternehmens und den wesentlichen Aktivitäten in Tabellenform. Das Dokument wird den Bewerbern als Word Vorlage inklusive zahlreicher Beispiele zur Verfügung gestellt.
  • Vor Ort Besuch des Assessorenteams (2 Personen, 1 Tag) mit Interviews in kleinen Gruppen sowie mündliches Feedback über wesentliche Erkenntnisse am Ende des Assessments.
  • Assessmentbericht mit einer Beschreibung der wesentlichen Stärken und Verbesserungspotenziale sowie einer Bewertung auf der Basis des Kriterienmodells der EFQM
  • EFQM Anerkennungsurkunde (C2E 2 Stern) bei einem Ergebnis von mindestens 200 Punkten.

Die detaillierte Vorgehensweise ist im Leitfaden für Bewerber beschrieben.

SAQ Mitgliedschaft

Werden auch Sie Teil des SAQ-Netzwerkes und profitieren Sie von den vielen Vorteilen!

Mitglied werden

MQ Management und Qualität

Die Fachzeitschrift. Kompetent, fundiert und branchenübergreifend.

zum Magazin

SAQ Webshop

Hier finden Sie Publikationen zu EFQM und Business Excellence.

zum Webshop

SAQ gratuliert!

Für das Erreichen der EFQM Stufen der Excellence durfte SAQ bereits viele Organisation auszeichnen:

Ausgezeichnete Organisationen