Fehler machen einfach alle - „shit happens!“ FMEA – Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse

Sektion Zürich
  18.09.2008 20:00

Sektionsveranstaltung

Organisateur

Sektion Zürich

Description

Die FMEA-Methode dient der vorbeugenden Fehlerverhütung, indem man mögliche Probleme schon frühzeitig, das heisst während des gesamten Planungsprozesses identifiziert, bewertet und Lösungsmassnahmen festlegt. Die Praxis sieht jedoch oft anders aus; häufig mutiert diese Risikoanalyse zu einem stumpfen Werkzeug. Die FMEA wird erst dann abgearbeitet, wenn die Teile schon vorliegen. Dadurch verkommt die Methode zur bloss formellen, ordnungsgemässen Dokumentation der eigenen Entwicklungsleistung gegenüber dem Kunden.

Da kann es zur Feststellung kommen: „Shit happens!“

Wir meinen: Der Zeitaufwand für eine reine Dokumentationsübung ist doch eigentlich viel zu schade. Unser Referenz zeigt auf, wie die FMEA-Methode auf einfache und wirksame Weise und erst noch gewinnbringend angewendet werden kann.


Retour vers la liste