CPRE-Zertifikate

Das IREB Zertifizierungsmodell besteht aus drei Stufen, die aufeinander aufbauen. Voraussetzung für die Zertifizierung auf einer Stufe ist das Erlangen eines Zertifikats der vorhergehenden Stufe.

Alle CPRE-Zertifikate haben unbegrenzte Gültigkeit.

CPRE Foundation Level (FL)

Der CPRE Foundation Level richtet sich an den fortgeschrittenen Einsteiger im Requirements Engineering und umfasst das Grundwissen für diesen Bereich sowie eingesetzte Methoden und Techniken. Es gibt keine Zulassungsvoraussetzungen für den CPRE Foundation Level.

Personen, die ein CPRE Foundation Level Zertifikat erlangt haben,

  • sind mit der Terminologie von Requirements Engineering / Business Analyse und Anforderungsmanagement vertraut,
  • verstehen die grundlegenden Techniken und Methoden des Requirements Engineerings und ihrer Anwendung,
  • sind mit den gängigsten Notationen für Anforderungen vertraut.

RE@Agile Primer

Der RE@Agile Primer vermittelt, wie Methoden und Techniken des RE gewinnbringend in agile Entwicklungsprozesse eingebracht werden können, und wie Techniken aus dem agilen Vorgehen die RE Praxis verbessern können.

CPRE Advanced Level (AL)

Der Advanced Level richtet sich an diejenigen, die das CPRE Foundation Level Zertifikat bereits besitzen und ihre Kenntnisse in einer Teildisziplin des Requirements Engineerings oder Business Analyse vertiefen wollen.
Das CPRE FL Zertifikat ist die Zulassungsvoraussetzung für das CPRE Advanced Level.

Personen, die ein CPRE AL Zertifikat erlangt haben

  • sind mit der spezifischen Begriffswelt des Requirements Engineering innerhalb der Teildisziplin, die das AL Modul behandelt, sowie mit dem CPRE Glossar bestens vertraut,
  • beherrschen die relevanten Techniken und Methoden der dem gewählten AL Modul entsprechenden Teildisziplin,
  • verfügen über fundiertes Wissen in der Teildisziplin, die das AL-Modul umfasst, und hat dies im Rahmen einer anspruchsvollen praktischen Prüfung nachgewiesen.


Zur Zeit werden folgende drei, voneinander unabhängige Module zertifiziert:

  • Requirements Elicitation and Consolidation (E&C)
    Die im Foundation Level erworbenen Techniken werden vertieft, weitere Techniken werden erlernt, um Anforderungen noch effizienter erheben und konsolidieren zu können.

  • Requirements Modeling
    Korrekte Verwendung von graphischen Modellen, um funktionale Anforderungen abzubilden.

  • Requirements Management
    Geeignete Methoden und Techniken, um Anforderungen während der gesamten Produktentwicklung effektiv zu managen.

CPRE Expert Level (EL)

Voraussetzungen

  • Der/die Kandidat/in muss mindestens drei CPRE Advanced Level Zertifikate besitzen. Hiervon können bis zu zwei Zertifikate ersetzt werden, z.B. durch universitäre Vorlesungen zum Thema RE, bestimmte Zertifikate einer anderen RE-relevanten Ausbildung (z.B. CBAP, BCS Diplom in Business Analyse, ...) oder eine umfangreiche Publikation.
  • Mindestens drei Jahre (Vollzeitäquivalent) Tätigkeit als Requirements Engineer in verschiedenen Funktionen und Projekten.
  • Tätigkeit als Trainer oder Coach im Bereich Requirements Engineering.

Management & Qualität

Die Fachzeitschrift. Kompetent, fundiert und branchenübergreifend.

zum Magazin

Seghezzi-Preis 2019

And the winner is ....

weitere Informationen

Stellenbörse

Stellen aus dem gesamten Netzwerk der SAQ.

zur Stellenbörse

SAQ gratuliert!

Wir freuen uns über viele Zertifizierungen und Rezertifizierungen

zu SAQ gratuliert