Die Re-Zertifizierung

Die Gültigkeit der Zertifikate beträgt drei Jahre. Um das Zertifikat zu erneuern, muss der Zertifikatsinhaber während der Laufzeit von der SAQ anerkannte Re-Zertifizierungsmassnahmen absolvieren und vor dem Zertifikatsverfall bei SAQ einreichen. SAQ prüft den Antrag und - wenn alle Kriterien für die Re-Zertifizierung erfüllt sind – stellt ein neues Zertifikat mit einer Gültigkeit von 3 Jahren aus.

Erhalten und sichern Sie Ihre berufliche Kompetenz langfristig und festigen Sie das Vertrauen Ihrer Kundinnen und Kunden in Sie als Beratungsspezialisten.

Befolgen Sie dazu die Anweisungen «Schritt für Schritt zur erfolgreichen Re-Zertifizierung». Dies ist auch als Merkblatt zum Download verfügbar.

Voraussetzungen

Die Zertifikatsinhaber sind zum Zeitpunkt der Re-Zertifizierung bei einem Finanzinstitut beschäftigt

Sie verfügen über ein Kundenbuch im entsprechenden Segment des zu erneuernden Zertifikates oder sind daran beteiligt bzw. arbeiten als Spezialist eigenständig für Kunden und stehen mit diesen im direkten Kontakt.

Teilnahme an genügend anerkannten Re-zertifizierungsmassnahmen.

Massnahmen

Die Re-Zertifizierungsmassnahmen sind von SAQ anerkannt und mittels SAQ-Codes als solche ausgewiesen. Es stehen Ihnen verschiedene Re-Zertifizierungsmassnahmen zur Verfügung:

 

1. Anerkannte Re-Zertifizierungstraining im Umfang von 24 Lernstunden

Diese 24 Lernstunden können in einer oder mehreren verschiedenen Trainings absolviert werden. Sie können auch mit anderen Re-Zertifizierungsmassnahmen kombiniert werden (z.B. mit Experteneinsätzen). In den 24 Lernstunden müssen die Themenfeldern „Fachwissen“ und „Verhaltensregeln“ behandelt werden. Die Verhaltensregeln beziehen sich auf das FIDLEG Artikel 7 bis 20.

SAQ hat die Trainings in «Fachwissen», «Verhalten» oder «kombinierte Massnahmen» eingeteilt. Dies wird anhand des SAQ-Codes ausgewiesen. Aus den letzten 4 Endziffern geht hervor, wie das Training/Massnahme eingestuft wurde:

  • Endziffer «1XXX» = Fachwissen
  • Endziffer «2XXX» = Verhalten
  • Endziffer «3XXX» = kombinierte Massnahme (Fachwissen und Verhalten).

Damit eine Re-Zertifizierungsmassnahme komplett ist, muss folgendes beachtet werden:

  • Trainings sind von SAQ anerkannt
  • Trainings sind für das Zertifizierungsprogramm des zu erneuernden Zertifikates zugelassen
  • Der Umfang der absolvierten Trainings mindestens 24 Stunden beträgt
  • Eine Kombination von Trainings mit Verhalten und Fachwissen absolviert wurde
  • Die Trainings vollständig innerhalb der Zertifikatslaufzeit besucht wurden.

 

2. Beaufsichtigte Re-Zertifizierungsprüfung

Es werden Themenfelder aus den jeweiligen Zertifizierungsprogrammen geprüft. Die Dauer und Anzahl Fragen sind für jedes Programm festgelegt:

Programme

Dauer

Anz. Fragen

CWMA/Affluent

160 min

80

CCoB/KMU

200 min

80

Individualkunden

100 min

50

Privatkunden

80 min

40

Die Prüfung gilt als bestanden, wenn 70% der Punkte erreicht werden.

 

Einsätze als Prüfungsexperte

Prüfungsabnahme und Beurteilung von 3 Kandidaten an der mündlichen Prüfung wird mit 8 Lernstunden angerechnet. Für 6 bzw. 9 Kandidaten werden 16 bzw. 24 Lernstunden angerechnet.

Es können nur die oben aufgelisteten Einheiten eingereicht werden. Bruchteile davon werden nicht angerechnet. Die Experteneinsätze müssen im jeweiligen Segment werden, in welchem die Re-Zertifizierung angestrebt wird.

 

Einsätze als Trainer in anerkannten Re-Zertifizierungstrainings

Einsatz als Trainer in anerkannten Re-Zertifizierungstrainings im jeweiligen Segment, in welchem die Re-Zertifizierung angestrebt wird.

Verzicht

Für den Fall, dass Sie Ihr Zertifikat nicht erneuern lassen wollen oder nicht mehr in diesem Bereich tätig sind, bitten wir Sie, aufgrund einer behördlichen Auflage, um die Rücksendung des Originalzertifikats an SAQ Swiss Association for Quality. Danke.

Schritt für Schritt

1.

Laufzeitüberprüfung und Reminder setzen:

Überprüfen Sie die Laufzeit Ihres Zertifikats frühzeitig und setzen Sie sich einen Reminder --> unsere Empfehlung: 12 Monate vor Ablauf.

Good to know:

  • Die Laufzeit ist auf dem Zertifikat ersichtlich.
  • Wenn Sie Ihr Zertifikat nicht mehr haben, können Sie gegen eine Gebühr ein neues Zertifikat bestellen
  • Sie erhalten 6 Monate vor Ablauf einen Reminder von SAQ (nur wenn ihre Adressangaben aktuell sind)
 

2.

Welche Re-Zertifizierungsmassnahmen stehen mir zur Verfügung:

  • Anerkannte Re-Zertifizierungstraining im Umfang von 24 Lernstunden
  • Beaufsichtigte Re-Zertifizierungsprüfung über Inhalte gemäss Zertifizierungsprogramm und Aktualitäten
  • Einsätze als Prüfungsexperte oder Trainer in anerkannten Massnahmen

Alle Details zu den Massnahmen können Sie dem Zertifizierungsprogrammen entnehmen. Sie finden diese auf unserer Website: www.saq.ch/bankzertifikate/zertifikate/

 

Good to Know:

In den 24 Lernstunden müssen die Themenfeldern „Fachwissen“ und „Verhaltensregeln“ behandelt werden. Die Verhaltensregeln beziehen sich auf das FIDLEG Artikel 7 bis 20.

  • SAQ hat die Trainings in «Fachwissen», «Verhalten» oder «kombinierte Massnahmen» eingeteilt. Dies wird anhand des SAQ-Codes ausgewiesen. Aus den letzten 4 Endziffern geht hervor, wie das Training eingestuft wurde:
  • Endziffer «1XXX» = Fachwissen
  • Endziffer «2XXX» = Verhalten
  • Endziffer «3XXX» = kombinierte Massnahme (Fachwissen und Verhalten).

 Damit eine Re-Zertifizierungsmassnahme komplett ist, muss folgendes beachtet werden: 

  • Trainings sind von SAQ anerkannt
  • Trainings sind für das Zertifizierungsprogramm des zu erneuernden Zertifikates zugelassen
  • Der Umfang der absolvierten Trainings mindestens 24 Stunden beträgt
  • Eine Kombination von Trainings mit Verhalten und Fachwissen absolviert wurde.
  • Die Trainings vollständig innerhalb der Zertifikatslaufzeit besucht wurden.
 

3.

Re-Zertifizierungsvorgaben beim Arbeitgeber abklären:

Überprüfen Sie zuerst, ob Ihr Arbeitgeber Ihre Re-Zertifizierung unterstützt. Allenfalls bietet Ihr Arbeitgeber Re-Zertifizierungstrainings an oder hat bei externen Anbietern ein Programm für Sie zusammengestellt.

 

Arbeitgeber unterstützt, es stehen Prozesse zur Verfügung

Keine Unterstützung oder Unklarheit seitens Arbeitgeber

4.

Prozesse gem. Arbeitgeber einhalten:

Gehen Sie gemäss den vorgegebenen Prozessen des Arbeitgebers vor.

Buchen Sie die gewünschten Trainings frühzeitig.

Planen Ihrer Re-Zertifizierung:

Überprüfen Sie die Zulassungskriterien gem. Prüfungsreglement.

Bei Unklarheit betreffend Ihrer Zulassung wenden Sie sich an: banking@saq.ch

Auswahl Anbieter anerkannte Re-Zertifizierungsmassnahmen aus der Liste «Übersicht Anbieter Re-Zertifizierungsmassnahmen»

5.

Absolvieren der Re-Zertifizierungsmassnahmen

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie je nach Arbeitgeber eine Teilnahmebestätigung (bitte interner Prozess checken).

 

Absolvieren der Re-Zertifizierungsmassnahmen

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eineTeilnahmebestätigung. Darauf ersichtlich ist der SAQ-Code. Bitteunbedingt aufbewahren, Sie benötigen dieses Dokument und den Code für den Re-Zertifizierungsantrag.

 

 Good to know:

Stellen Sie sicher, dass die komplette Massnahme während der Laufzeit Ihres Zertifikates abgeschlossen ist (nach der Ausstellung, vor dem Verfall). Es werden nur vollständig besuchte und abgeschlossene Massnahmen angerechnet.

Es werden nur von der SAQ anerkannte Massnahmen angerechnet. Klären Sie dies bei Ihrer Bank oder Anbieter im voraus ab. Achten Sie auf den SAQ Code.

6.

Antrag auf Re-Zertifizierung

Es gibt zwei Varianten (bitte interne Prozesse checken):

  1. Ihre Bank reicht Ihren Antrag direkt oder über eine externe Stelle bei SAQ ein --> Sie müssen nichts mehr unternehmen
  2. Ihre Bank unternimmt nichts --> Sie müssen selber einreichen. Bitte befolgen Sie den Ablauf nebenan.
 

Antrag auf Re-Zertifizierung

Füllen Sie das Dokument «Antrag zur Re-Zertifizierung» komplett aus.

Ihr Arbeitgeber muss Ihre Job-Rolle mit einer rechtskräftigen Unterschrift bestätigen

Einzureichende Unterlagen:

  • Vollständig ausgefüllter, unterschriebener Re-Zertifizierungsantrag
  • Nachweise der Re-Zertifizierungsmassnahmen mit ersichtlichem SAQ-Code (Teilnahmebestätigungen etc.)

Einreichung per Post oder Email an:

  • SAQ Swiss Association for Quality
    Personenzertifizierung
    Stauffacherstrasse 65/42
    3014 Bern
     
  • banking@saq.ch

Good to know:

  • Der Antrag muss vor Ablauf der Zertifikatslaufzeit bei SAQ eingereicht werden
  • Der Antrag kann frühestens 3 Monate vor Ablauf der Laufzeit eingereicht werden
 

7.

Ausstellung und Versand Zertifikat

SAQ prüft den von Ihrem Arbeitgeber eingereichten Antrag. Wenn alles in Ordnung ist, wird das Zertifikat ausgestellt.

Das Zertifikat wird entweder an Sie oder an Ihren Arbeitgeber versendet, welcher es an Si e weiterleitet.

Die Gebühr wird vom Arbeitgeber übernommen.

Wenn es Unklarheiten mit Ihrem Antrag gibt, gehen wir auf Ihren Arbeitgeber zu.

Ausstellung, Versand und Rechnung Zertifikat

SAQ prüft Ihren Antrag. Wenn alles in Ordnung ist, wird das Zertifikat ausgestellt. Sie erhalten das Zertifikat inklusive Rechnung per Post.

Bezahlen Sie die Rechnung selber oder fragen Sie bei Ihrem Arbeitgeber, ob diese Kosten übernommen werden.

Wenn es Unklarheiten mit Ihrem Antrag gibt, werden wir Sie telefonisch oder via Email kontaktieren.

Management & Qualität

Das Magazin zu den Themen der SAQ — aktuell und kompetent

zum Magazin

Mitgliedschaft

Werden auch Sie Teil des SAQ-Netzwerkes und profitieren Sie von den vielen Vorteilen!

Mitglied werden

Stellenbörse

Stellen aus dem gesamten Netzwerk der SAQ.

zur Stellenbörse

Sektionen und Fachgruppen

Die regionalen Sektionen und Fachgruppen — ihr Netzwerk vor Ort

die Sektionen   die Fachgruppen